Eine umfassende Dorfentwicklungsplanung ist vor allem geprägt durch eine intensive Bürgerbeteiligung. Durch die umfangreiche Beteiligung und Einbindung der Betroffenen in den Planungsprozess wird ein hohes Maß an Identifikation und Nachhaltigkeit bewirkt.

Die Bürger haben einen Arbeitskreis gewählt, der intensiv bei der Planung mitwirkt, sich mit den Bedürfnissen der Dorfgemeinschaft auseinandersetzt und die Dorfentwicklung über den gesamten Förderzeitraum und darüber hinaus intensiv begleitet. Jeder interessierte Bürger kann an den öffentlichen Sitzungen des Arbeitskreises teilnehmen oder sich in den Arbeitskreis wählen lassen.

Die Dorfentwicklungsplanung wurde in Zusammenarbeit mit der IPW in Wallenhorst und Vertretern des Bauamtes der Gemeinde Lastrup erarbeitet.

Nach Fertigstellung der Dorfentwicklungsplanung wurde der Plan durch das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems genehmigt und damit der Startschuss für die Förderung gegeben.